Startseite / POLITIK / Erklärung des Ersten Vizepräsidenten Timmermans und der EU-Kommissarin Jourová zum europaweiten Gedenktag für Opfer totalitärer und autoritärer Regime
PHOTO: European Union.

Erklärung des Ersten Vizepräsidenten Timmermans und der EU-Kommissarin Jourová zum europaweiten Gedenktag für Opfer totalitärer und autoritärer Regime

„Jedes Jahr am 23. August gedenken wir der Millionen Opfer totalitärer Regime. 

Mit der Unterzeichnung des Hitler-Stalin-Pakts zwischen Nazi-Deutschland und der Sowjetunion am 23. August 1939 begann ein dunkles Kapitel der europäischen Geschichte. Es war eine Zeit, in der die Menschen weder freie Entscheidungen treffen konnten noch ein Mitspracherecht in der Politik hatten. A Europe in which freedom and democracy were not more than a dream. 

Viele Millionen Opfer wurden unter totalitären Regimen in Europa deportiert, gefoltert und ermordet. Because of this cruelty, lack of freedom and disrespect for fundamental rights, in parts of Europe several generations never had the chance to enjoy freedom and democracy.

 This year we also mark the 30 years of events in 1989 when citizens of Central and Eastern Europe stood up and broke through the Iron Curtain and accelerated its fall. The courageous actions of citizens brought back freedom and democracy to all of Europe. 

They helped overcome divisions and unify Europe. Dies ist unser gemeinsames europäisches Erbe, das wir alle pflegen, behaupten und verteidigen müssen. 

80 years have now passed since 1939 and the generation that has witnessed the scourge of totalitarianism is almost no longer with us; Gelebte Geschichte wird somit zu geschriebener Geschichte. Deshalb müssen wir die Erinnerung an die Ereignisse lebendig halten, um neuen Generationen Inspiration und Anleitung zu geben, wenn es gilt, Grundrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie zu verteidigen. It is what makes us who we are. Gemeinsam treten wir entschieden gegen totalitäre und autoritäre Regime aller Art ein. Ein freies Europa ist nicht selbstverständlich, wir müssen uns Tag für Tag dafür stark machen.“

Hintergrund

Am 23. August 1939 schlossen Nazi-Deutschland und die Sowjetunion den Hitler-Stalin-Pakt, der Mittel- und Osteuropa entzweite und dazu führte, dass in einer der dunkelsten Kapitel der Geschichte unseres Kontinents die Grundrechte vieler Millionen Menschen verletzt wurden. Aber auch nach Ende des Zweiten Weltkriegs litten viele Europäerinnen und Europäer noch Jahrzehnte unter totalitären Regimen.

The Baltic Way demonstration took place on 23 August 1989, coinciding with the 50th anniversary of the signing of the Molotov-Ribbentrop Pact. The Baltic citizens formed a 600 kilometre human chain all the way through Estonia, Latvia and Lithuania. It was a peaceful demonstration that united the three countries in their drive for freedom.

In diesem Jahr wurde auch der 30. Jahrestag des Paneuropäischen Picknicks begangen, einer Friedensdemonstration, die am 19. August 1989 in Sopron, einer nahe der ungarischen Grenze zu Österreich gelegenen Stadt, stattfand. Bürgerinnen und Bürger haben sich um den Grenzzaun versammelt, um bei einer von den Behörden beider Länder organisierten Veranstaltung Solidarität und Freundschaft zu zeigen. Das Paneuropäische Picknick ist eines der Ereignisse des Jahres 1989, das den Weg für die Wiedervereinigung und den Fall des Eisernen Vorhangs ebnete.

über red

Siehe auch

Schwerpunkte der Plenarsitzung vom 16. bis 19. September 2019

Abstimmung über Kandidatur Lagardes als EZB-PräsidentinDas Plenum wird am Dienstag voraussichtlich ein positives Votum zur …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.