Startseite / POLITIK / Schwerpunkte der Plenartagung

Schwerpunkte der Plenartagung

Nächste Woche geht es unter anderem um folgende Themen:

 

·         Plenardebatte mit niederländischem Premier Mark Rutte über die Zukunft Europas  

Der niederländische Premierminister Mark Rutte ist der siebte in einer Reihe von EU-Staats- und Regierungschefs, der am Mittwochmorgen ab 10 Uhr mit den Abgeordneten über die Zukunft Europas debattiert.

 

·         Die EU und das Atomabkommen mit dem Iran: Wie geht es weiter?  

Die Abgeordneten werden am Dienstag mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini über die Folgen der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump diskutieren, das Atomabkommen mit dem Iran zu beenden, sowie über die Reaktionen der EU darauf.

 

·         Asylsystem, Haushalt, Brexit: Debatte zum nächsten EU-Gipfel  

Am 29. Juni werden die Abgeordneten über die Hauptthemen des nächsten EU-Gipfels diskutieren. Dies sind Migration, Sicherheit und Verteidigung, der langfristige Haushalt der EU, die Brexit-Verhandlungen und die Reform der Eurozone.

 

·         Europawahl 2019: Neue Sitzverteilung im Parlament  

Das EU-Parlament soll 46 seiner 751 Sitze verlieren, wenn das Vereinigte Königreich die EU verlassen hat. Über ein entsprechendes Gesetz stimmen die Abgeordneten am Mittwoch ab.

 

·         EU-weite Vorschriften für die Sicherheit von Drohnen  

Die Abgeordneten werden über neue EU-weite Regeln abstimmen, um den sicheren Einsatz von Drohnen zu gewährleisten und die Marktentwicklung voranzutreiben.

 

·         Justizreform in Polen: Debatte mit Frans Timmermans  

Die Justizreform in Polen steht im Mittelpunkt einer Plenardebatte mit dem Ersten Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, Frans Timmermans, am Mittwoch ab 15.00 Uhr.

 

·         Abgeordnete befragen die Kommission zur Wirtschafts- und Währungsunion  

Die Abgeordneten werden die EU-Kommission am Dienstag über die Fortschritte bei der Vertiefung der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) vor dem Hintergrund der im Dezember vorgelegten Pläne und der jüngsten Entwicklungen befragen.

 

·         Intensivierung der EU-Cyber-Abwehr und der Zusammenarbeit mit der NATO  

Am Dienstag erörtert das Parlament die Stärkung der Cyber-Abwehr der EU, einschließlich der Einrichtung eines schnellen Cyber-Reaktionsteams, der Förderung eines Erasmus-Austauschprogramms für junge Offiziere, der Durchführung von Cyber-Übungen und der engen Zusammenarbeit mit der NATO.

über red

Siehe auch

Stockshots of the hemicycle of the EP in Strasbourg

Parlament will Urheberrechtsreform im September überarbeiten

Die Abgeordneten haben den Vorschlag des Rechtsausschusses zur Aufnahme von Verhandlungen zur Reform des Urheberrechts ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>