Startseite / POLITIK / Europawahl 2019: Neue Sitzberechnung
European Elections 2019 - Ambiance shots - Journalists listen to the announcement of the first provisional results

Europawahl 2019: Neue Sitzberechnung

Die neue aktualisierte Sitzberechnung für die nächste Legislaturperiode beruht auf vorläufigen und Endergebnissen aus 26 EU-Ländern und Prognosen aus 2 Ländern.
Diese neue Sitzberechnung fußt auf:

Endergebnissen aus 7 Ländern: Kroatien, Zypern, Tschechien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Slowakei

Vorläufigen Ergebnissen aus 19 countries: Österreich, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Griechenland, Ungarn, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Rumänien, Slowenien, Spanien, Schweden.

Prognosen aus dem Vereinigten Königreich und Irland

Die Sitzberechnung wird auf europawahlergebnis.eu weiterhin aktualisiert. Dort finden Sie nationale Ergebnisse, die Sitzverteilung nach Fraktionen und Ländern, die Aufschlüsselung nach nationalen Parteien, Fraktionen, nach dem Geschlechterverhältnis der Abgeordneten oder der Wahlbeteiligung. Es ist auch möglich, Ergebnisse zu vergleichen, Mehrheiten zu überprüfen oder ein Widget erstellen.

Anstieg der Wahlbeteiligung insgesamt

Die Prognosen der Wahlbeteiligung bei der Europawahl 2019 von rund 50,82% insgesamt bedeuten einen deutlichen Anstieg und die höchste Wahlbeteiligung seit mindestens zwanzig Jahren.

über red

Siehe auch

Wolfgang Schäuble: „Ohne die europäische Einigung gäbe es keine deutsche Einheit.”

EP-Präsident David Sassoli und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble gedachten des Falls der Berliner Mauer am 9. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.