Startseite / MENSCHEN / Europawahl 2019: Beispielloser Erfolg für Wahlwerbespot des Parlaments
European flags floating in front of the European Parliament Headquarters in Strasbourg
European flags floating in front of the European Parliament Headquarters in Strasbourg

Europawahl 2019: Beispielloser Erfolg für Wahlwerbespot des Parlaments

Mit über 75 Millionen Aufrufen in einer Woche hat der Film „Wählen Sie Ihre Zukunft“, Teil einer Sensibilisierungskampagne des Parlaments, eine außergewöhnliche Wirkung gezeigt.
Seit der Veröffentlichung am Donnerstag, den 25. April wurde der 3-minütige Film über 75 Millionen Mal gesehen. Das ist ein beispielloser Erfolg für eine institutionelle Kampagne.
Der Film ist in allen 24 EU-Amtssprachen, weiteren EU-Sprachen und fünf Weltsprachen (Arabisch, Chinesisch, Russisch, Hindi und Türkisch) untertitelt. Er wurde auch in 31 Gebärdensprachen sowie internationaler Gebärdensprache mit Unterstützung der Europäischen Union der Gehörlosen produziert.
Der preisgekrönte Regisseur Frédéric Planchon hat Regie geführt. Entwickelt und produziert wurde der Film vom Auftragnehmer des Parlaments, European Broadcast Partners, und seinem Unterauftragnehmer &Co./NoA. In dem Film werden die intensiven und schönen Momente sowie die verschiedenen Gefühle dokumentiert, die wir empfinden, wenn ein Mensch auf die Welt kommt. Der Zuschauer soll angeregt werden, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, warum wir zur Wahl gehen. Alle im Film gezeigten Geburten sind echt. Der Film ist das Herzstück der Parlamentskampagne zur Europawahl 2019 und soll die Europäer für ihre gemeinsamen Werte, Gefühle und ihre gemeinsame Verantwortung sensibilisieren. In den Worten des jungen Mädchens, deren Stimme wir im Film hören: „Jeder von uns kann ein Zeichen setzen, aber gemeinsam können wir einen echten Unterschied machen.“
Die Kampagne des Europäischen Parlaments umfasst auch die Webseite diesmalwaehleich.eu, die die Bürger für die Europawahl sensibilisieren soll. Bisher haben sich dort mehr als 270 000 Personen angemeldet.

 

über red

Siehe auch

Plenary session

Terroristische Inhalte im Internet innerhalb einer Stunde entfernen

Bei anhaltenden Verstößen drohen Strafen von bis zu 4% des Umsatzes der Plattform Keine generelle ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>