Startseite / POLITIK / Schwerpunkte der Plenartagung – 30.-31. Januar 2019 – Brüssel
EP Plenary - Statement by the President of the Commission Debate on the State of the Union 2018

Schwerpunkte der Plenartagung – 30.-31. Januar 2019 – Brüssel

Schwerpunkte der Plenartagung vom 30.-31. Januar 2019 in Brüssel

Zu Beginn der Plenartagung am Mittwoch erörtern die Abgeordneten die jüngsten Entwicklungen beim Brexit, anlässlich der für Dienstagabend geplanten Abstimmung im britischen Unterhaus.

 

Das Europäische Parlament wird am Mittwoch um 15:00 Uhr eine feierliche Sitzung anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktags abhalten.

 

Der finnische Premierminister Juha Sipilä wird am Mittwoch ab 10:00 Uhr mit den Abgeordneten über die Zukunft Europas debattieren.

 

Nach den jüngsten verbalen und tätlichen Angriffen auf Politiker in verschiedenen EU-Mitgliedstaaten werden die Abgeordneten das Thema am Mittwochnachmittag erörtern.

 

Am Mittwochnachmittag werden die Abgeordneten die Lage der Rechtsstaatlichkeit in Ungarn bewerten. Im September hatten sie für die Einleitung des Artikel-7-Verfahrens gestimmt.

 

Die Abgeordneten werden in einer Debatte die neuesten Entwicklungen in Venezuela bewerten und eine entsprechende Entschließung verabschieden.

 

Das Parlament wird am Mittwoch erstmals auf die Vorschläge der EU-Kommission für künftige Handelsgespräche mit den USA eingehen.

 

Weitere Themen auf der Tagesordnung

über red

Siehe auch

Parlament wählt Ursula von der Leyen zur Präsidentin der EU-Kommission

Mit 383 Ja-Stimmen hat das Europäische Parlament am 16. Juli in einer geheimen Abstimmung Ursula …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.